2021 – Die Schnelltests beginnen in der Lebenshilfe Wolfsburg

2021 – Die Schnelltests beginnen in der Lebenshilfe Wolfsburg

Nun ist es endlich soweit, dass unsere Bewohner und ABW-Klienten regelmäßig mit einem Schnelltest auf das Corona-Virus getestet werden können.

Bereits Ende letzten Jahres hat das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) die Möglichkeit für PoC-Antigen Schnelltests zum Erkennen des Corona-Virus für Einrichtungen der Eingliederungshilfe (neben anderen) freigegeben.

Die PoC-Antigen Schnelltests sind Nasen- bzw. Nasen- & Rachenabstriche, die innerhalb kurzer Zeit ein Ergebnis anzeigen, ohne dass eine Laborauswertung nötig ist. PoC steht hierbei für Point of Care und ist eine Bezeichnung für diese Art der Testauswertung direkt vor Ort.

Hintergrund für diese erweiterte Testkapazität ist, dass sich die Bundesregierung und die Länder durch diese erhöhte Anzahl an Tests einen besseren Überblick über das Infektionsgeschehen erhoffen, vor allem in heimähnlichen Strukturen, in denen viele Menschen zusammenleben. Die PoC-Tests sind immer nur eine Momentaufnahme, aber wenn diese Momentaufnahmen regelmäßig stattfinden, können vor allem Infektionen ohne Symptome erkannt werden.
Bewohner*innen mit Erkältungssymptomen werden natürlich auch weiterhin beim Hausarzt betreut und ggf. dort getestet.

Die PoC-Antigen Testungen dürfen von Mitarbeitern der Lebenshilfe mit medizinischer Grundkenntnis und entsprechender Einweisung in die Handhabung der Tests durchgeführt werden. Dafür haben sich in den Wohnhäusern und in der WfbM (für die Testung der ABW-Klienten) insgesamt 13 Mitarbeiter*innen gefunden, die nun im neuen Jahr an zwei Tagen direkt von unserer Betriebsärztin Frau Lonnemann eingewiesen wurden.

Frau Koschnick als Teamleitung vom Haus am Wald und ich wurden direkt zu Weihnachten in das Testverfahren eingewiesen. Wir waren über die Feiertage für die Wohnangebote in Bereitschaft, um bei Bedarf zu testen. Bereits in der 1. Januarwoche testeten wir umfangreich die Bewohner*innen, welche tagsüber in der Werkstatt arbeiten. Hier war es eine sehr schöne Erfahrung zu erleben, wie ALLE zu testenden Personen, das Verfahren als nicht schlimm bewerteten.

Mit den eingewiesenen Mitarbeiter*innen können ab dieser Woche die wöchentlichen Testungen der Bewohner und ABW-Klienten nun auf regelmäßiger Basis starten. Wir hoffen auf viele negative Testergebnisse!

(Sylvia Burmester, Bereichsleitung Geschäftsbereich Wohnen)