Aktuelle Schutzmaßnahmen zum Corona-Virus/Covid-19: Schließung der Produktionsgruppen in Westhagen und bei Remotec sowie der Beruflichen Bildung

Die Gesundheit unserer Beschäftigten/Betreuten in den WfbM-Gruppen, bei Remotec und der Beruflichen Bildung der Lebenshilfe Wolfsburg ist uns außerordentlich wichtig. Unter Berücksichtigung der heute zugestellten fachaufsichtlichen Weisung durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung schließen wir für unsere Beschäftigten/Betreuten in der Lebenshilfe Wolfsburg und bei Remotec alle Produktionsgruppen sowie die Berufliche Bildung ab Donnerstag, 19.03.2020.

Die Schließung gilt jedoch nur für die Beschäftigen/Betreuten mit Behinderung und nicht für die Mitarbeiter-/innen bzw. Fachkräfte. Sie ist angesichts der aktuellen Entwicklungen eine erforderliche Vorsichtsmaßnahme. Zu Ihrer Beruhigung teilen wir Ihnen mit, dass es in der Lebenshilfe Wolfsburg bisher keine bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus COVID-19 gibt.

Für uns alle ist die gegenwärtige Situation äußerst schwierig, und wir sind auf Ihre Unterstützung und auch Ihr Verständnis angewiesen. Die Schließung der Werkstatt in Westhagen und von Remotec ist dringend notwendig, um die Gesundheit unserer Menschen mit Behinderung nicht zu gefährden, da sie eine besondere Risiko-Gruppe bilden. Uns liegt aber nicht nur der Schutz unserer Beschäftigen/Betreuten am Herzen, sondern auch Ihre Gesundheit ist uns sehr wichtig. An dieser Stelle führe ich gern einmal einige Vorsorgemaßnahmen auf, die Sie für sich persönlich in Anspruch nehmen sollten, um einer möglichen Erkrankung mit dem Corona-Virus Covid-19 vorzubeugen.

  1. Hygiene / Äußere Faktoren zur Risiko-Minimierung
  • Mehrmals am Tag 20 bis 30 Sekunden lang Hände waschen und desinfizieren. Unbedingt Seife verwenden. Eselsbrücke: 20 Sekunden dauert es, das Lied „Happy Birthday to you …“ zweimal hintereinander zu singen.
  • Richtiges Waschen heißt: Hand-Innen- und -Außenflächen und zwischen den Fingern und unter den Nägeln – mit Seife waschen und danach gut abtrocknen.
  • Möglichst den Mund, die Nase und Augen nicht berühren.
  • Husten und Niesen Sie in die Armbeuge.
  • Verzichten Sie ganz auf das Händeschütteln und sich in Arm nehmen.
  • Benutzen Sie Papiertaschentücher, die Sie anschließend ordnungsgemäß entsorgen.
  1. Immunsystem stärken / Innere Faktoren zur Risiko-Minimierung
  • Gönnen Sie sich genügend Schlaf und frische Luft.
  • Konsumieren Sie möglichst natürliche und unverarbeitete Lebensmittel. Viel Zucker und bereits fertig verarbeitete Gerichte können das Immunsystem schwächen.

Wenn Sie bzw. Ihre Familien weitergehende Fragen rund um das Thema Corona-Virus/Covid-19 haben, wenden Sie sich bitte an das eigens dafür eingerichtete Bürgertelefon der Stadt Wolfsburg. Dieses können Sie über die Telefonnummer 05361 282828 täglich zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr erreichen. Im Anhang befindet sich eine Erklärung zum Corona-Virus in Leichter Sprache. Diese ist vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westphalen erstellt und für alle Bundesländer herausgegeben worden.