Eine eigene Kaffee-Note für die Lebenshilfe Wolfsburg

In diesem Jahr steht das 20-jährige Jubiläum unserer Zweigstelle REMOTEC an. Eigentlich würden wir es am 05.05.2020 feiern. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise werden wir die Feierlichkeiten allerdings um einige Monate in den Herbst verschieben.

Da wir aber bereits seit Monaten einige Höhepunkte für das Jubiläum planen, hatten wir noch vor der Krise die Gelegenheit unsere eigene Kaffee-Note für das Jubiläum zu kreieren.

Vielleicht erinnern sich einige von Ihnen daran, dass wir beim Advents-Basar 2019 Kaffee-Röstungen aus dem Amsel-Kaffee verkauft haben.

Für das Jubiläum von REMOTEC hat die Lebenshilfe Wolfsburg eine Kooperation mit dem Amsel Kaffee und Inhaber Sebastian Fork geschlossen. Wir haben zusammen eine eigene Kaffee-Röstung kreiert, die nach dem Jubiläum im freien Verkauf angeboten wird. Aktuell rechnen wir damit, dass das Jubiläum im September nachgeholt wird. Der Kaffee würde dann im Anschluss in ausgesuchten Filialen bei Edeka und Rewe angeboten. Natürlich halten wir Sie hierüber auf dem Laufenden!

Als Einstimmung möchten wir Sie aber schon jetzt an unseren Erfahrungen der Kaffee-Röstung teilhaben lassen, die wir Anfang des Jahres sammeln konnten:

Eine eigene Kaffee-Röstung zu kreieren ist eine recht komplexe Angelegenheit, die uns in die Welt des Kaffees entführt.

Es gibt viele wissenswerte Fakten über Kaffee, die für eine Röstung wichtig sind.

Kaffee hat zum Beispiel vielfältige Geschmacks-Noten, die von milderen, süßen Frucht-Noten bis hin zu kräftigen Kaffee-Aromen und feinen schokoladigen Nuancen reicht.

Auch die Kaffee-Bohnen sind vielfältiger als die meisten wissen. Die klassische Kaffee-Bohne kennen wir alle, aber die Natur hält eine viel breitere Vielfalt bereit. So kann beispielsweise anstelle von zwei Kaffee-Bohnen in der Kirsche nur eine Bohne enthalten sein. Diese ist dann kleiner, kugelförmig und wird „Peaberry“ (Perlbohne) genannt. Es kann auch die Farbe der Kaffeekirsche oder die Größe variieren. Insgesamt gibt es so über 100 verschiedene Variationen.

Die wohl bekannteste Pflanzenart der Gattung Kaffee ist Arabica-Kaffee. Ihr Ursprung ist auf das südwestliche Äthiopien zurückzuführen. Einer Legende nach, haben hier Hirten die belebende Wirkung des Kaffees entdeckt und Mönche haben diese anschließend erforscht.  Heute, ca. 12.000 Jahre später, ist die Pflanzenart einmal entlang des Äquators, über den gesamten Globus kultiviert. Heutzutage gilt Hamburg weltweit als Umschlagplatz Nummer 1 für Kaffee.

Der wahre Höhepunkt des Kaffees entfaltet sich jedoch erst während des Röstens. Hierbei wird der Geschmack des Kaffees am Ende definiert und die unzähligen Aromen können sich entfalten.

Unsere Jubiläums-Röstung wird eine „Blend“, also eine Mischung aus verschiedenen Arabica-Kaffees sein. Die Röstung ist klassisch bis kräftig und es können feine Schokoladen-Noten und würzige Aromen bei der Zubereitung von Filter-Kaffee entdeckt werden. Im Vollautomaten und als Espresso ist die Mischung eher mittel-kräftig und fein würzig. Leichte Schokoladen-Noten und eine helle Crema sind auch hier zu finden.

Die Jubiläums-Röstung ist ein gemeinsames Projekt vom Amsel Kaffee und uns, der Lebenshilfe Wolfsburg. Es wurden im Rahmen eines „Cuppings“ verschiedene Kaffees verkostet. Hier wurden zunächst die möglichen Roh-Kaffees ausgewählt. Beim Cupping werden die Kaffees ähnlich wie bei einer Mokka-Zubereitung verkostet, mit Cupping-Löffeln und lautem schlürfen und schmatzen. Hiernach haben wir uns auf eine kleinere Auswahl geeinigt, welche dann, speziell geröstet und zubereitet, wieder verkostet wurde. So arbeiten wir uns langsam der finalen Mischung entgegen.

Freuen Sie sich mit uns auf ein neues Geschmackserlebnis!

Sylvia Burmester (Bereichsleitung Geschäftsbereich Wohnen)