Kunstprojekt mit ehrenamtlicher Hilfe

Die Lebenshilfe Wolfsburg ist in diesem Jahr ein Teil des Projektes „THINK SOCIAL“ von „Volkswagen pro Ehrenamt“. Idee des Projektes ist es, dass sich Auszubildende von Volkswagen ehrenamtlich bei gemeinnützigen Organisationen aus der Umgebung engagieren. Es läuft auch in diesem Jahr über vier Wochen. Einmal pro Woche (also insgesamt vier Mal im Rahmen eines Projektdurchlaufes) wird die VW-Auszubildende Sina Thiele ganztägig von der Arbeit bei Volkswagen freigestellt, um sich ehrenamtlich bei uns im Hause engagieren zu können.

Frau Thiele wird dabei den Mai über unsere Ergotherapeutin Christine Köhler bei einem Kunstprojekt unterstützten. Bei dem Projekt können die Teilnehmer unserer Werkstatt für Menschen mit Behinderung sich einmal in der Woche kreativ in aller Ruhe entfalten.

Kunst als Ausdrucksform hat schon lange einen hohen Stellenwert in der Lebenshilfe Wolfsburg und die Beschäftigten sind mit vollem Einsatz dabei. Die Ergebnisse nach dem ersten Tag können sich schon sehen lassen!