Fortschritte am „alten Teich“ – Bewohner für die Nistkästen

Am 23.05.2017 waren unsere Umweltassistenten wieder fleißig am alten Teich unterwegs.
Den ganzen Tag wurde das indische Springkraut aufs Neue bekämpft, denn bei den Temperaturen und Regenfällen der letzten Wochen war es um einiges gewachsen. Dieses mal war die Bekämpfung allerdings nicht so einfach, denn die Wetterbedingungen sind auch für unser heimisches Springkraut ideal. So musste hier erst einmal genauestens geschaut werden, welche Springkraut-Sorte man nun vor sich hatte, um nicht versehentlich das falsche Kraut zu beseitigen.

Das Fortschreiten des Frühlings kann auch an den Nistkästen festgestellt werden, die beim letzten Einsatz aufgehängt wurden und von denen mittlerweile einige tierische Bewohner beherbergen.
Bei gleich sieben Nistkästen hat der Specht aktiv „zugeschlagen“ und hat bei diesen Kästen die Einfluglöcher massiv vergrößert – für den leichteren Einflug zur Brutzeit.
Und auch die beiden Nistkästen für die nachtaktiven Fledermäuse sind nun bewohnt.
Ein voller Erfolg also!