Die WG auf Safari-Tour

An einem wunderbaren sonnigen Tag im Juli hat sich die WG4 auf den Weg nach Uelzen gemacht. Mitten in der Lüneburger Heide konnten wir eine Safari-Tour machen. Denn dort gibt es Bauck‘s Biogut mit ganz vielen Tieren aus aller Welt.

Ein ganz großer alter, roter Bus mit einem Anhänger nimmt so ungefähr 30 Leute mit und fährt durch die riesengroßen Gehege. Wir konnten ganz viele Tiere bewundern. Zum Beispiel große, furchteinflößende Bisons, die sogar bis zum Anhänger kamen. Wir mussten ganz still sein, denn Bisons mögen keinen Krach. Es gab auch riesengroße Wasserbüffel. Hier lernten wir, dass Wasserbüffel unglaublich zutrauliche Tiere sind und es total genießen wenn ein Mensch diese Streicheln. Es kann sogar soweit kommen, dass sich ein Wasserbüffel voller Wonne auf dem Boden legt und von dem Menschen weiter gekrault werden möchte. Und das haben wir gleich ausprobiert. Wir haben es ebenso genossen, wie die Wasserbüffel.

Wir konnten sogar ein besonders seltenes Tier betrachten. Ivo, der Zesel. Eine Mischung zwischen Esel und Zebra. Unglaublich!

Aber ein ganz besonderes Highlight, war das Wolfsrudel. Und nun können wir als Wolfsburger stolz sagen: „Wir haben einen Wolf gestreichelt“.

(Lucy Peters, Gruppenleiterin WH 4)