Die WG war beim „Tankumsee in Flammen“

Im Sommer fahren wir immer gerne zum Tankumsee: Schwimmern, Federball spielen und vor allem abschalten und entspannen.

Dieses Jahr haben wir große Werbeplakate gesehen, die auf die Veranstaltung „Tankumsee in Flammen“ hinwiesen. Das ist ja mal was Neues, dachten wir. Also warum nicht?

An einem schönen Samstagabend fuhr die Wohngruppe los. Wir waren alle sehr aufgeregt, weil wir nicht wussten, was uns erwartet. Das Einzige, was wir wussten war, dass sich die Veranstaltung um das Leuchten des Tankumsee‘s dreht.

Auf unserer Entdeckungstour durch das Gelände wurden wir erstmal erschlagen von dem reichlichen Angebot an Essen und Trinken: Döner, asiatische Gerichte, Pizza, Pommes, Bratwurst, Crépes und viele viele Süßigkeiten. Dazu gab es Softdrinks, Biere, Weine, Cocktails, Energie Drinks und und und. Wir waren also gut versorgt.

Auf einer großen Bühne spielte eine Band super coole Schlager- und Partyhits. Dazu tanzten zwei riesengroße LED beleuchtete Roboter.

Für das richtige Accessoire haben wir auch gesorgt. Wir hatten alle eine Brille aus blau leuchtenden Knicklichtern.  Mit denen haben wir dann auch gleich mal die Tanzfläche erobert.

Als dann die Show begann, wussten wir warum es „Tankumsee in Flammen“ hieß. Eine Menschenkette spazierte mit Fackeln durch den Tankumsee. Und bunt leuchtende Segelschiffe fuhren durch den See. Das sah unglaublich schön aus.

Es begann ein kleines Feuerwerk am Himmel. Wir dachten uns: Wie das war’s schon? Wir waren sogar ein kleines bisschen enttäuscht. Doch dann begann ein Artist, der mit Feuer spielte und spuckte. Der Artist hatte sogar sprühende funkelnde Hände, mit denen er uns zauberhafte Momente schenkte.

Im Anschluss kurz vor 23 Uhr konnten wir gespannt das große Feuerwerk sehen. Es hat uns etwas an Silvester erinnert, doch es war noch viel schöner. Es waren viele bunte Farben und verschiedenste Muster. Wir hatten das Gefühl direkt im Feuerwerk zu stehen. Ein Funkenregen beendete dann die schöne Show.

Der Abend war sehr aufregend und schön. Wir haben getanzt, gestaunt, gelacht und den Abend sehr genossen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

(Lucy Peters, Gruppenleitung WH 4, WG)