Frühlings-Zeit ist Beet-Zeit – Ab ins Beet!

Am Sonntag den 25.04.2021 hieß es für die Bewohner im Haus am Wald „Ab ins Beet“.  Ein Gemüsebeet für Kartoffeln, Radieschen, Tomaten und vieles mehr sollte angelegt werden. Das hieß viel Arbeit bevor die Bewohner abends müde und kaputt ins Bett fallen konnten.

Als erstes musste der Garten vom ganzen Laub befreit werden, bevor tatkräftig gebuddelt wurde. Den ganzen Nachmittag wurde kräftig geharkt, gefegt, gebuddelt und sogar gesungen.

Am Mittwoch den 28.04.2021 war dann das Hochbeet dran. Zum Glück hatten die Bewohner genug Kraft in den Armen, um das Hochbeet von den ganzen Wurzeln zu befreien. Anstrengend!

Die fleißigen Gärtner hatten sich danach die „Eispause“ auf jeden Fall verdient.
Und es ist noch einiges zu tun. Nächste Woche geht es wieder „Ab ins Beet“!

(Denise Heimberg und Kea Geerligs, duale Studentinnen im Haus am Wald)