Upcycling: Blume aus Eierkartons

Am Samstag, den 03.09.2022 wurde gebastelt im Haus am Ring. Es wurden Blumen aus Eierkartons hergestellt. Schon Wochen vorher wurden eifrig alle Eierkartons gesammelt.

Was wird eigentlich dazu benötigt:

– Eierkartons
– Tuschkasten
– Wasserbecher
– Pinsel
– Schere
– kleine Äste (vom z.B. Baum)

Alle Bewohner*innen, die Lust hatten am Bastelangebot teilzunehmen, bekamen einen Eierkarton, einen Pinsel und eine Schere.

Dann endlich ging es los.

Der Eierkarton wurde aufgeklappt. Der Deckel wurde entweder abgeschnitten oder abgerissen.

Die Stege vom Eierkarton werden benötigt.  Sie wurde rausgeschnitten oder auch rausgerissen.

2 Stege werden für eine Blume benötigt. D.h. aus einem Eierkarton bekommt man 2 Blumen.

Der Steg wird an den 4 Kanten eingeschnitten, ungefähr bis zur Hälfte. Die Kanten werden dann umgeklappt. So wird mit den anderen Stegen auch weiterverfahren.

Die Ecken der Blume werden dann rundgeschnitten.

Die Blumen werden mit einem Pinsel und der Tuschkastenfarbe angemalt. Jede*r Bewohner*in konnte selbst entscheiden, wie die eigene Blume aussehen sollte.

Zwei Blumen werden verdreht ineinander gesteckt.

In der Mitte kommt eine Blüte rein. Die wird aus den Eierkartonstücken (wo das Ei reingelegt wird) zusammengerollt und dann in die Blume gesteckt. Wieder angemalt und fertig ist die Blume.

Die Bewohner*innen haben in das untere Ende einen kleinen Ast gesteckt, damit die Blume in einen Glasbehälter mit z.B. Sand gesteckt werden kann.

Tolle Tischdeko! Und fertig ist das Upcycling Produkt!

(05.09.2022, Johanna Ratke-Lichtenfeld, Gruppenleitung Haus am Ring)