Weihnachtliche Unterstützung im Haus am Wald

So kurz vor Weihnachten geht Deutschland erneut in einen Lockdown, um schlimmeres zu verhindern. Gerade zu dieser Zeit im Jahr ist das keine einfache Situation für uns alle.

Aber wir versuchen die positiven Seiten zu sehen! Wie schon in den vergangenen Wochen nutzt das Haus am Wald den eigenen kleinen Schafstall als Weihnachtsbude, um ein bisschen weihnachtliche Stimmung aufkommen zu lassen.

In dieser Woche war der Weihnachtsstall gleich zwei Mal geöffnet! Denn am Mittwoch wurden so die Helferinnen aus der Ergotherapie und den Tagesförderstätten (erneut) Willkommen geheißen.

Die Beschäftigten der Tafös sind bereits im Urlaub und bei ihren Familien, sodass die Mitarbeiterinnen dieser Gruppen aktuell wieder als freiwillige Helferinnen in den Bereich Wohnen gewechselt sind. Sehr zur Freude unserer Bewohner*innen!

Die Stimmung war sehr herzlich und die Freude groß die bekannten Helferinnen wiederzusehen und dieses Jahr noch gemeinsam ausklingen zu lassen.

Die Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Helfer*innen aus dem Haus Wald wünschen allen einen schönen 4. Advent.